Event Details
Bei der U14 steht erneut die Null
Startdatum/Zeit:
Samstag, 21. November 2015
Beschreibung:

Bei der U14 steht erneut die Null

Entschuldigt bitte meinen Ausflug in die Fußballersprache, aber die Null steht. Auch heute setzte sich die U14 erfolgreich mit einem 51:00 gegen dem SV Odin beeindruckend durch.

Der mittlerweile dritte Sieg in Folge und zweite ohne Gegenversuch, verheißt den besten Saisonauftakt einer U14 in der Historie des TSV Victoria Linden. Oder, waren wir in der Jugend damals nicht doch noch ein Quäntchen besser? Diese Frage sollte erlaubt sein dürfen. Denn die Leistungen der aktuellen U14 erinnern mich stark an jene goldenen Zeiten, als wir noch überaus erfolgreiche Jugendarbeit geleistet haben. Seinerzeit wurde die niedersächsische Tabelle, die übrigens noch aus mehr als nur 4 Vereinen bestand, gleichfalls, von gleich mehreren schwarzweißen Altersklassen dominiert.

Die jetzige Tabelle der Niedersächsischen Rugbyjugend (U14) spricht jedenfalls eine sehr deutliche Sprache.  Die Zebras dominieren diese, mit 15 Punkten aus 3 Spielen und  einem 227: 07 Spielpunkteverhältnis. Man kann mit Fug und Recht stolz auf unsere „jungen Wilden“ sein.

Auch am vergangenen Wochenende brauchten unsere Girls und Boys wieder eine gewisse Zeit um ihren Rhythmus zu finden. In Halbzeit zwei folgten die Versuche jedoch in hoher Schlagzahl. Positiv ist sicherlich auch die Tatsache, dass alle Akteure zum Einsatz gekommen sind. Gewohnt flüssig lief der Ball durch Victorias Reihen, bis sich hier und da Lücken in der Odiner Abwehr auftaten, die konsequent genutzt werden konnten. Die Hintermannschaft machte mit einigen Überpässen und Scherenläufen die Trickkiste ganz weit auf. Aber auch der Sturm hat eine sehr gute Arbeit bei der Balleroberung und –Sicherung gemacht. Die gute Arbeit im Sturm mit einer stets optimalen Körperposition in Gasse und Gedränge, trägt deutlich die Handschrift von Olaf und Oli. In der Verteidigung stand man optimal und ließ wenig bis gar nix zu. Die durchweg guten Leistungen machen großen Mut für die offenen Deutschen Jugendmeisterschaften, am 11. und  12. Juni 2016.
 
Wenn dieses Team weiterhin gut und konzentriert arbeitet und es eventuell auch noch schafft seinen Rhythmus bereits ab der ersten Spielminute aufs Grün zu bringen, können wir sehr viel erwarten. Der Druck und die Erwartungen sollten jedoch nicht all zu hoch sein. Der einzige der eine zentnerschwere Last auf den Schultern zu tragen hat ist Victorias Urgestein Jogi Schmer. Dieser möchte sich zum Abschluss der diesjährigen Spielzeit gerne von seiner aktiven Trainerkarriere verabschieden.

Aber Moment mal! War da nicht eine Ausstiegsklausel im Vertrag? Und besagte diese nicht, dass ein Ausstieg nur bei einem erfolgreichen Titelgewinn  der diesjährigen Meisterschaften möglich wäre? Ich glaube schon ;-) !!!
Du merkst schon lieber Jogi, es wird kein leichter Schritt werden die Töppen endlich und verdientermaßen an den Nagel zu hängen. Ich werde dich auf dem Weg dorthin als dein Pressesprecher begleiten und dabei mächtig auf die Tränendrüsen aller Beteiligten drücken, aber auch die Lachmuskeln nicht verschonen.

Laut Spielplan beginnt die Rückrunde am 12.03.2016 mit der Partie SC Germania List gegen Victoria Linden. Aber wer weiß schon was sich Jogi, Olaf und Oli bereits zur Saisonvorbereitung ausgedacht haben? Vermutlich wird es bereits im Vorfeld ein paar Testmatches gegen auswärtige Gegner geben, die auf gewohnt hohem Niveau stattfinden werden.

Das Team der U14 verabschiedet sich erfolgreich in die anstehende Winterpause und wünscht allen Freunden, Bekannten, Verwandten und Supportern  eine geruhsame und erholsame Weihnachtszeit und alles erdenklich Gute für das Jahr 2016.

T.H.


Verwaltet durch:
SuperUser Account, erstellt am: 11.03.2016