Event Details
U14 setzt Siegesserie fort
Startdatum/Zeit:
Samstag, 12. März 2016
Beschreibung:

U14 setzt Siegesserie fort

U14 erteilt einer möglichen Revanche vom SC Germania –List eine deutliche Absage.

Bereits am 12.03.2016 fand an der Schneckenburgerstrasse  das lang erwartete Rückspiel zwischen Germania List und dem TSV Victoria Linden statt. Die blau-weißen hatten sich eine Menge für dieses Spiel vorgenommen und einige Germanen kündigten bereits beim Auswahltraining an, dass man dieses Mal anders auftreten werde als im letzten Herbst an der Fösse (Hier setzte es eine deftige Niederlage aus Sicht der Germanen). Doch unsere jungen Wilden  ließen sich durch solche Aussagen nur wenig beeindrucken und machten ihr Spiel.

Anders, als bei der Partie gegen den VfR 06 Döhren konnte unsere U14 ohne Ausfälle auflaufen und auch auswechslungstechnisch aus den Vollen schöpfen.  Nach alter Rugbymanier, hilft man selbst dem härtesten Konkurrenten, mit Spielern aus, wenn diese ihr Team nicht vollbekommen und es die Ersatzbank des eigenen Teams erlaubt. Dieses mal übernahm Erik S. die Aufgabe. Wer nun erwartet hätte, dass Erik nur mit angezogener Handbremse gegen seine schwarz-weißen Freunde anlaufen würde, hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Erik nahm keine Rücksicht auf eventuelle Freundschaften und lieferte ein wirklich tolles Spiel im falschen Trikot ab. Hierfür ein ganz großes Sonderlob von Seiten der Trainer, Betreuer aber auch von den Mannschaftskameraden. Doch selbst unsere Erik konnte einen Sieg der Lindener nicht abwenden.

Die Fössebutjer stürmten von Anfang an in die Lister Hälfte vor und spielten die ersten 4 Angriffe jeweils konsequent bis zur Ecke durch. Hierdurch wurden bereits 3 Versuche erzielt und gleichzeitig eine 75% Chancenverwertung in den ersten 12 Spielminuten notiert. Germania hatte zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance gegen unsere Girls und Boys. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließ man lediglich 2 gegnerische Versuche zu und erzielte selbst noch einige ansehnliche Versuche.

Ein 90:14 Auswärtssieg stand am Ende auf dem Zettel. Ich und viele anderen neigen dazu euphorisch zu werden, wenn man an unsere derzeitige U14 denkt. Rugby auf Topniveau, welches selbst von gegnerischen Vereinen anerkannt und gelobt wird, lässt das schwarzweiße Herz einfach höherschlagen. Doch bei aller Euphorie und Bewunderung verliert unsere U14 niemals die Bodenhaftung und trainiert auch nach einem deutlichen Auswärtssieg genauso konzentriert und motiviert wie seit eh und je. Mit dieser Einstellung kann es dieses Team bis zum Ende der Saison noch sehr weit bringen und sich vielleicht sogar selbst zum Saisonabschluss die Meisterkrone aufsetzen.
In der Hinrunde hatte Victorias U14 manchmal Probleme einen gemeinsamen Rhythmus von der ersten Minute an zu finden und wurde oftmals erst in der zweiten Halbzeit wach.  Nur aus Fehlern kann man lernen und so wurde dieses verspätete Erwachen bereits abgestellt.

Die Konzentration und diesen unbändigen Siegeswillen kann man förmlich spüren. Außergewöhnlich ist, dass dieses nicht nur für die Spieler gilt die sich auf dem Feld befinden sondern für das ganze Team festzustellen ist.  Eine Mannschaft ist nur so gut wie sie trainiert und mit 21 Spielerinnen und Spielern in der U14 kann man einfach besser arbeiten als mit lediglich 14. Darum ein erneuter „Daumen hoch“ für das gesamte Team.  Ich bin mir sicher, ihr könnt sogar noch eine Schippe drauflegen. Man kann es sehen, riechen, spüren und fühlen, dass ihr eure Sportart lebt und liebt. Weiter so….

Tim Holzapfel

Verwaltet durch:
SuperUser Account, erstellt am: 25.04.2016