Event Details
U10 Spieltag beim VfR Döhren
Startdatum/Zeit:
Sonntag, 22. Mai 2016
Beschreibung:

U10 Spieltag beim VfR Döhren

U10 unterstreicht mit Topleistungen einen enormen Lernzuwachs

 

Es ist einfach immer wieder schön zu beobachten, wie sich die Kinder innerhalb nur eines Jahres weiter entwickeln. Zu Beginn der Saison müssen sie sich zunächst an die veränderte Spielfeld-Größe gewöhnen. Nicht alle Spieler werden da gebraucht, wo sich der ovale Ball gerade befindet. Die Räume müssen anders aufgeteilt werden. Disziplin ist gefragt und ein Jeder/ eine Jede muss seinen/ ihren Platz finden. Das Bodenspiel muss erlernt, das  Passspiel verfeinert und die Verteidigung anders organisiert werden. Unsere U10 hat sich von Spieltag zu Spieltag gesteigert und ist zu einer geschlossenen Einheit zusammen gewachsen. Und dieses nicht nur auf dem Platz. Eine Mannschaft, die nach dem Training noch darum bettelt, ins Kassenhäuschen zu dürfen. Dann einen selbst organisierten Trainingsparcours aufbaut und aus purem Spaß am Rugbysport noch eine halbe Stunde extra Training macht, spricht eine deutliche Sprache. Nicht, dass sie etwa vom Training unterfordert wären, sondern sie sind einfach nur zu rugbyverrückten Fössebutjern mutiert.

Zu Beginn der Saison setzte es noch häufig Niederlagen, so zum Beispiel ein 65:05 gegen Germania List.
Man muss zwar zugeben das Germania diese Saison das stärkste Team ist, aber man kann auch aufzeigen wie stark sich unsere U10 verbessert hat. Denn bereits zum Rückrundenstart im April, erkämpften sich unsere Zebras ein 15:30 und unterlagen  damit wenig deutlich.

Ich hoffe wir treffen am 18. Juni bei 08 Ricklingen nochmal auf die Lister und zeigen Ihnen dann wie stark wir uns seitdem noch verbessert haben. 😜

Was unsere U10 jedoch am Sonntag auf dem VfR Platz hingezaubert hat, bescherte mir ein ums andere Mal eine Gänsehaut. Eine U10 die bereits in mehreren Phasen angreift und erst Ruhe gibt, wenn der Ball im gegnerischen Malfeld abgelegt wird, ist einfach fantastisch. Die Bälle wurden schnell und präzise auf die Außenpositionen transportiert und wenn dort keine Lücke war, genauso schnell wieder in die andere Richtung, bis die Lücke gefunden und genutzt wird. Da zollte selbst Erfolgstrainer Jogi größten Respekt. Ganz stark auch die vielen Tacklings, bei denen einer tiefhielt und der andere die Gelegenheit nutzte dem getackelten Spieler den Ball zu klauen. Bravo, super, Spitzenklasse. Diese Leistungsteigerung bescherte uns zum Ende der Saison einen guten 3. Platz in der NRV-Liga.

Wie jedes Jahr wird es uns Trainern wieder sehr schwer fallen viele von Euch in die U12 hochzugeben. Aber so ist nun mal das Rugby-Business. Noch ist die Saison ja nicht zu Ende. Am 04. Juni steht noch ein Turnier in Sankt Pauli an und am 18. Juni das Turnier bei den Racoons aus Ricklingen.

Wir möchten einmal mehr betonen, wie stolz wir auf eure Entwicklung und eure gezeigten Leistungen sind.

Tim Holzapfel im Namen des U10 Trainer- und Betreuerteams

 


Verwaltet durch:
SuperUser Account, erstellt am: 30.09.2016